HACCP - Lebensmittelhygiene

Einhaltung von Hygienestandards in Coffee- / Snackshops in verschiedenen europäischen Ländern prüfen und dokumentieren.

  • Kontrolle von Kleidungs- und Hygienevorschriften.
  • Temperaturen von Kühlgeräten und warmen Speisen.
  • Dokumentation mikrobiologischer Ergebnisse.

Aus dem Kriterienkatalog im Auditplan sind passend zum Angebot eines Shops beliebige Stichprobenelemente auswählbar. Die Summe der ausgewählten Elemente ergibt ein hundertprozentiges Ergebnis.

Die Stichprobenelemente werden vor Ort unter Einbeziehung der Mitarbeiter geprüft. Festgestellte Abweichungen müssen noch vor Ort mitgeteilt und dokumentiert werden.

 

 

Projektschwerpunkte

  • Da die Mitarbeiter einzubeziehen sind, müssen die Audits in der Landessprache durchgeführt werden.
  • Abweichungen und ggf. daraus abgeleitete Maßnahmen sollen unmittelbar vor Ort den Mitarbeitern erläutert und in der Maßnahmenliste dokumentiert werden.
  • Zeitnahe Gesamtauswertungen und Benchmarks auf mehreren Ebenen

 

Vorteile durch den Einsatz eines Audit Content Management Systems

  • Der Auditleitfaden wird mehrsprachig angelegt und den Auditoren in der jeweils benötigten Landessprache zugewiesen. Durch Auswahl einer anderen Sprache wird automatisch zwischen Audit- und Landessprache übersetzt.
  • Kritische, nicht tolerierbare Abweichungen (z.B. durch Gefährdung der Konsumenten) können sofort eskaliert werden.
  • Rohdaten aller Audits und Zwischenauswertungen sind jederzeit aktuell verfügbar.